Im Kurs lernen Sie:

  • wie Sie verschiedene Atem- Entspannungs- und Selbsthypnose-Techniken alleine oder mit Ihrem Partner anwenden
  • Angst und Anspannung durch Vertrauen, Ruhe, und Wohlbefinden zu ersetzen
  • Techniken für eine kürzere und angenehmere Geburt
  • die Steuerung und Anregung der Produktion von natürlichen und beruhigenden Körperstoffen und Entspannungshormonen
  • wie Sie mit Ihren Gedanken, Vorstellungen und Visualisierungen den Geburtsablauf positiv beeinflussen können
  • viel Wissenswertes rund um den Geburtsvorgang und die Physiologie der Frau
  • woher der Mythos kommt, dass Schmerzen zur Geburt gehören
  • warum Frauen in anderen Kulturen fast ohne Schmerzen und Beschwerden gebären
  • Atem- und Entspannungsübungen während und zwischen den Wehen
  • wie wichtig der Kontakt zu Ihrem Baby schon während der Schwangerschaft  ist
  • wie Sie auf verschiedenen Wege Kontakt zu Ihrem Baby aufnehmen können

 

Wichtiger Hinweis:

Die Methode und die Techniken des HypnoBirthing sollen weder einen medizinisch und anatomisch genauen Überblick über Schwangerschaft und Geburt geben, noch eine medizinische Beratung oder Verfahrensweise darstellen. Der Inhalt des Programms soll die Beratung durch einem Arzt nicht ersetzen. Jede schwangere Frau sollte einen Arzt oder medizinische Betreuer aufsuchen und sich beraten lassen, bevor sie eine schwangerschafts- bzw. geburtsrelevante Methode anwendet.

Personen, die den Handlungsleitungen folgen, die im Buch oder durch das HypnoBirthing-Programm empfohlen werden, tun dies auf ihre eigene Verantwortung. Weder die HypnoBirthing Gesellschaft Europa noch der Mankau Verlag, noch ich als Kursleiterin übernehmen Verantwortung oder Haftung für mögliche Komplikationen, die in Verbindung mit der betreffenden Schwangerschaft und Geburt auftreten.

Die Empfehlungen des HypnoBirthing stehen im Einklang mit der World Health Organisation (WHO).